Alles rosé macht der Mai

Alles rosé macht der Mai

von | 6.05.2021

Beltane ist das keltische Fruchtbarkeitsfest und wird traditionellerweise in der Nacht zum 1. Mai gefeiert. Im irischen Kalender markiert Beltane den Sieg der Sonne über den Winter und damit den Sommeranfang. Die wärmeren Temperaturen laden ein, draussen zu sitzen mit Freunden. Womit lässt sich besser auf den Sommer anstossen als mit einem kühlen Glas Rosé?

savinis rose

Alles neu macht der Mai – auch die Natur erblüht von Neuem. Mit Rosé lässt sich hervorragend auf das blühende Leben anstossen. Roséweine sind spritzig und sommerlich frisch. Es gibt auch kräftige und intensive Sorten.

kleinood garden

Von lachsfarben bis kirschrot: Fifty shades of rosé

Die blasse, hellrote Färbung mag darüber hinwegtäuschen: Generell wird Rosé aus dunklen Trauben hergestellt. Rosé ist nicht gleich rosé: Die Farben reichen von lachsfarben bis kirschrot. Die Farbe ist abhängig davon, wie lange der ausgepresste Saft auf der Maische liegt – also auf den ausgepressten Beerenschalen. Gemäss EU-Verordnung ist die Bezeichnung Rosé Weinen vorbehalten, die ausschliesslich aus Rotweintrauben gekeltert wurden. Als Ausnahme kennt die Schweiz den „Schiller“, der vor allem im Bündner Rheintal bekannt ist. Im Schillerwein dürfen auch weisse Trauben mitverarbeitet werden.

kleinood garden

Die magische Frage: Wie wird Rosé hergestellt?

Ein Rosé steht bezüglich Herstellung dem Weisswein eigentlich viel näher als dem Rotwein. Er ist deutlich weniger mit Anthocyanen (Farbstoffen), Tanninen und Aromastoffen angereichert als ein Rotwein. Selbstverständlich hat die Traubensorte auch einen grossen Einfluss auf Geschmack und Charakter. Es gibt verschiedene Herstellungsverfahren für Rosé. Bei der häufigsten Methode werden die dunklen Trauben genau so behandelt, als ob es weisse wären. Auf dem Weg durch die Traubenmühle wird der Traubenmost von den Farbstoffen der Beerenschalen zwar etwas “angefärbt”, es gibt jedoch im Gegensatz zum Rotwein keine Mazeration (kein liegenlassen auf der Maische). Nach dem Pressen wird der rötliche Most dann wie ein Weisswein weiterbearbeitet. Daraus entstehen sehr helle Roséweine.

savinis rose

Im Mai lässt es sich feiern

Wie heisst es doch so schön: Man muss die Feste feiern, wie sie fallen. Und im Wonnemonat Mai fallen sie oft: Walpurgisnacht, Beltane, Tag der Arbeit, Muttertag, Auffahrt und Pfingsten – die Gelegenheiten zum Feiern und Anstossen sind zahlreich.

namysto rose

Roséweine bei Savinis

Bei Savinis finden Sie die besten Roséweine aus Südafrika, von bekannten Produzenten wie Bein, Boschendal, Delheim, Kanonkop, Kleinood und Quoin Rock. Die Weine haben kräftige Farben wie pink, lachsrosa und eben rosé: Die leichten Weine erinnern mit ihren Farben an die Blumen, die im Mai zum Leben erwachen. Das Angebot ist verlockend:

Geniessen Sie den Wonnemonat Mai mit einem frischen Glas Rosé! Im Juni geht es rosé weiter: Der Juni wird auch Rosenmonat genannt, weil dann die Rosenblüten ihren Höhepunkt erreichen.

kleinood garden

Über den Autor

Robert Schlag
Oenologe und Geschäftsführer von SAVINIS

Warenkorb
0

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen: