Plötzlich macht alles einen Gin

Plötzlich macht alles einen Gin

von | 10.03.2021

Bei Südafrika denken die meisten Geniesserinnen und Geniesser erst einmal an erlesenen Wein und schmackhaftes Fleisch. Dass das Land auch exklusiven Gin herstellt, galt lange als ein Geheimtipp unter Gin-Liebhabern und Gin-Liebhaberinnen. Dabei weist Südafrika eine riesige Vielfalt an gebrannten Botanicals auf.

Einzigartig an Gins aus Südafrika sind die verwendeten Pflanzen und Kräuter, die für natürliche, ausgewogene, würzige und äusserst aromatische Geschmackserlebnisse sorgen. Nicht selten werden Gins aus bis zu 15 verschiedenen afrikanischen Pflanzen und Kräutern kreiert. Die Aromen erinnern an Zitrusfrüchte, Wacholder oder gar an Gewürze wie Koriander, Kardamom oder Lakritze.

Hinter jedem Gin steckt eine Geschichte

Südafrikanischer Gin ist geprägt vom Land und der Natur. So ist er besonders ausgewogen, da er mit reinem Quellwasser aus den tiefen Böden hergestellt wird. Jede Destillerie bringt ihre eigene Geschichte mit, die ihre persönliche pflanzenreiche Spirituose prägt.

Inverroche Gin als Vorreiter

Als ein Vorreiter im Land gilt Inverroche, die mit ihren Classic, Verdant und Amber-Gins die verschiedensten Botanicals Südafrikas zu Premium-Gins veredeln. Kapstadt, wo Inverroche seine Produkte herstellt, ist der Gin-Brennpunkt und unzählige kleine Brennereien schliessen sich dem Vorbild von Inverroche an.

Inverroche Savinis Blog
Inverroche Savinis Blog
Inverroche Savinis Blog

Die Destillerie von Inverroche wurde 2011 von Lorna Scott an der Still Bay gegründet. Sie befindet sich am Indischen Ozean, ganz in der Nähe des Küstenfischerdorfes Still Bay am Fluss Gouhou. Die Felsen und der Boden bestehen hauptsächlich aus Kalkstein. Inverroche ist eine Wortkombination aus „inver“, einem alten schottischen Begriff für den Zusammenfluss von Wasser (die Familie Scott stammt ursprünglich aus Schottland) und „roche“, dem französischen Wort für Stein, als Hinweis zum Kalkstein in dieser Gegend. Hier gibt es eine unglaubliche Vielfalt an Pflanzen und Blumen. Botaniker zählen über 10’000 Arten. Ein perfekter Fundus für die unvergleichlichen Inverroche-Gins.

 

Six Dogs Gin Karoo – ein besonderer Sinn für Pflanzen

Bei der Six Dogs Destillerie begann alles in einem Schuppen, in dem normalerweise die sechs Hunde der Besitzerfamilie untergebracht waren. In diesem Schuppen stand ein alter Kupferdestillationsapparat. Da wuchs der Traum, einen Gin herzustellen, der besser ist als der Gin der lokalen Brennereiindustrie. Der Destillateur Charles Bryant wurde bald von seinem Bruder Glenn und seinem Freund Luigi Marucchi unterstützt. Als es um die Destillation ging, fertigten sie einen traditionellen Kupferdestillationsapparat nach genauen Spezifikationen an. Ihre Forschungen zur Molekulardestillation ergaben, dass einige der empfindlichen Pflanzenstoffe besser erhalten bleiben, wenn sie unter Vakuum destilliert werden. Was mit der Erforschung von Technologie und Botanik begann, entwickelte sich zu einer Leidenschaft – und so entstand der Six Dogs Karoo Gin. Viele der Botanicals wachsen in der Karoo.

Six Dogs Gin

Erleben Sie Ihr blaues Wunder mit dem Six Dogs Gin Blue

Ein besonderes Highlight stellt der Blue Gin von Six Dogs dar: Das intensive Blau kommt von der Pflanze Blue Pea. Durch die Zugabe eines Tonic Waters oder etwas Zitronensaft wechselt die Farbe von Blau zu Pink. Dies dank der magischen Blauen Erbsenblume und dem Rosen-Pelargonium. Neben verschiedenen Botanicals verleihen Wacholder, Naartjie, Angelika und Koriander dem Gin seinen besonderen Geschmack. Die blaue Farbe ist völlig natürlich und kann mit der Zeit verblassen. Deshalb ist es wichtig, den Gin dunkel und kühl aufzubewahren, nach dem Öffnen am besten im Kühlschrank.

Six Dogs Gin

Ibhu Indlovu – mit Extrakten aus Elefantendung

Indlovu ist das Wort für Elefant in unterschiedlichen afrikanischen Sprachen. Dies ist kein typischer Gin. Der Ibhu Indlovu ist ein exklusiver Gin für Liebhaber, die einzigartige Aromen lieben. Die massgeblichen Bestandteile in diesem Gin werden aus Elefantendung gewonnen, der gewaschen, desinfiziert und getrocknet ist. Geniessen Sie ihn am besten mit etwas Eis. 15 Prozent des Verkaufserlöses dieses Gins werden übrigens der Africa Foundation gespendet.

Indlovu Gin
Indlovu Gin

Über den Autor

Robert Schlag
Oenologe und Geschäftsführer von SAVINIS

Warenkorb
0

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen: