Haute Cabrière / Pierre Jourdan

Zeigt alle 4 Ergebnisse

 

Haute Cabrière | Pierre Jourdan | Savinis Hintergrundwissen

Das Weingut Haute Cabrière kann auf eine äusserst lange Geschichte und Tradition im Weinbau zurückblicken: Das Land, am Ufer des Franschhoek River gelegen, wurde am 22.12.1694 dem Hugenotten Pierre Jourdan übergeben. Die Weinberge liegen nach Westen ausgerichtet auf den steinigen Ausläufern des Franschhoek-Passes – inmitten der südafrikanischen Weinregion Franschhoek. Aber auch das bekannte und aufstrebende Weingut wie Boschendal ist dort angesiedelt. 

Achim von Arnim kaufte das Gut 1982. Vorher hatte er schon erfolgreich bei Le Bonheur, Bergkelder und Boschendal gearbeitet und Weinbau in Deutschland studiert. Sein Credo: Wein wird nicht gemacht – er wächst und schenkt daher der Sinne und dem Boden besondere Beachtung. 2013 übernahm Tukuan von Arnim das Weingut von seinem Vater.

Mit rund 10.000 Rebstöcken pro Hektar ist Haute Cabrière bekannt für den Anbau von Chardonnay und Pinot Noir. Berühmt und prämiert sind aber auch die hervorragenden Schaumweine. Diese werden streng nach dem Champagnerverfahren in der Blanc de Blanc-Version (ausschließlich Chardonnay) oder als Cuvée Brut (zusätzlich mit Pinot Noir) ausgebaut. Die verschiedenen Schaumweine werden unter der Marke „Pierre Jourdan“ verkauft. 

Mehr spannende Informationen über südafrikanische Weine erfahren Sie in der Rubrik „Unsere Produzenten“. Bei Savinis finden Sie das gesammelte Wissen und die Expertise jahrelanger Erfahrung. Jeder südafrikanische Wein hat seine eigene Geschichte – sei es in Bezug auf das Weingut, dessen Besitzer, den Winzer, die Rebfläche, die Produktion oder die geographisch-geologischen Gegebenheiten.

Sie haben Fragen zu einem ganz bestimmten Haute Cabrière Wein – oder finden diesen nicht in unserem Online Shop? Fragen Sie uns, wir helfen gerne weiter!

Warenkorb
0

Pin It on Pinterest